World Travel Guides


Vietnam - History


Vietnam History

Vom ersten bis zum sechsten Jahrhundert war der Süden des heutigen Vietnam Teil des indisch beeinflussten Königreiches Funan. Das Hindu-Königreich Champa entstand am Ende des zweiten Jahrhunderts um das heutige Da Nang herum und weitete sich bis zum achten Jahrhundert nach Süden bis zum heutigen Nha Trang aus. Im zweiten Jahrhundert eroberten die Chinesen das Delta des Roten Flusses, und ihre fast tausendjährige Herrschaft, die von zähem vietnamesischem Widerstand und häufigen Aufständen geprägt war, endete im Jahre 938 n.Chr., als Ngo Quyen die chinesischen Armeen am Fluss Bach Dang besiegte.

Im Verlaufe der folgenden Jahrhunderte schlugen die Vietnamesen wiederholt chinesische Invasionen zurück und weiteten die Grenze des Landes vom Delta des Roten Flusses nach Süden hin aus, wobei ein großer Teil des Mekongdeltas besiedelt wurde. Im Jahre 1858 stürmten Truppen unter französischem und spanischem Kommando Da Nang, nachdem mehrere Missionare getötet worden waren. Ein Jahr später wurde Saigon, jetzt Ho-Chi-Minh-Stadt, erobert. Bis 1867 eroberten die Franzosen das gesamte südliche Vietnam, das zur französischen Kolonie Cochinchina wurde.

Kommunistische Guerillas unter der Führung von Ho Chi Minh leisteten Widerstand gegen die französische Herrschaft. Auf die Unabhängigkeitserklärung Vietnams durch Ho Chi Minh nach dem Zweiten Weltkrieg folgten gewaltsame Auseinandersetzungen mit den Franzosen, die mit der militärischen Niederlage Frankreichs bei Dien Bien Phu im Jahre 1954 endeten.

Durch das Genfer Abkommen von 1954 wurde Vietnam vorübergehend in zwei Zonen aufgeteilt, den kommunistischen Norden und den antikommunistischen, von den USA unterstützten Süden. Die politischen und weltanschaulichen Gegensätze führten schnell zu bewaffneten Konfrontationen, worauf die USA und andere Länder 1965 Kampftruppen nach Vietnam entsandten. Das 1973 unterzeichnete Pariser Friedensabkommen ermöglichte einen sofortigen Waffenstillstand und signalisierte den Rückzug der amerikanischen Verbände. Saigon kapitulierte schließlich am 30. April 1975 vor den kommunistischen Streitkräften.

Nach dem Ende des Kalten Krieges und dem Zusammenbruch der Sowjetunion im Jahre 1991 suchten Vietnam und die westlichen Länder eine Annäherung. Im Juli 1995 nahm selbst das unnachgiebige Amerika wieder diplomatische Beziehungen zu Vietnam auf und 2000 wurden sogar Verträge über Handelsbeziehungen unterzeichnet. Wirtschaftexperten rechnen Vietnam zu den künftigen asischen "Tiegern".



Hosting by: Linux Hosting
Travel Guides | Guides Site Map | Indian restaurant | Daily deals
© WorldGuides 2017. All Rights Reserved!