World Travel Guides


Edinburgh - History


Edinburgh History

Das Stadtzentrum wird vom Castle Rock beherrscht, einem Vulkanfelsen mit drei vertikalen Hängen. Diese natürliche Verteidigungsstätte war wahrscheinlich der Grund für die Erstbesiedelung des Orts. Die ersten Spuren von Besiedlung stammen aus der Zeit um 850 v. Chr.

Im 4. Jh. lebten in Nordbritannien zwei keltische Stämme: die Pikten und die Briten. Im 6. Jh. kam ein dritter keltischer Stamm, die Skoten, von Nordirland aus nach Schottland und gründete das Königreich Dalradia. Im 7. Jh. kolonisierten die aus dem nordöstlichen England kommenden Northumberland-Angeln den Südosten von Schottland. Sie errichteten auf dem Castle Rock eine Festung, die sie Edwinesburh nannten. Sie diente den Schotten bis 1018, als Malcolm II. am River Tweed eine Grenze zog, als südlicher Vorposten. Dennoch plünderten die Engländer die Stadt ganze sieben Mal.

Das eigentliche Wachstum von Edinburgh begann im 11. Jh., als sich am Fuß der Festung Märkte entwickelten, und vor allem ab 1124, als David I. im Schloss von Edinburgh Hof hielt und die Abtei in Holyrood gründete.

Die erste wirkliche Stadtmauer wurde um 1450 errichtet. Sie umgab die Altstadt und den Bereich um den Grassmarket. Dieses relativ kleine, leicht zu verteidigende Gebiet wurde zu einem mittelalterlichen Manhattan: Der Wohnraum war so knapp, dass man gezwungen war, bis zu 12-stöckige Mietshäuser zu errichten.

Das Goldene Zeitalter von Edinburgh, in dem das College of Surgeons (Chirurgische Fakultät) gegründet und der Buchdruck eingeführt wurden, endete mit dem Tod James IV. in der Schlacht von Flodden im Jahr 1513. Heinrich VIII. von England versuchte, die Heirat zwischen seinem Sohn und Mary, der Königin der Schotten und Tochter James V., zu erzwingen, aber die Schotten schickten Mary nach Frankreich, wo sie den Dauphin heiratete. Edinburgh wurde von den Engländern geplündert. Die Schotten ersuchten Frankreich um Beistand.

Während Marys französischen Exils wurde die schottische Kirche reformiert. Die Schotten sympathisierten zunehmend mit den Ideen der Reformation. Als John Knox 1555 aus dem Exil zurückkehrte, fand er einen fruchtbaren Nährboden für die calvinistische Lehre vor. 1560 gründete das schottische Parlament eine protestantische, von Rom unabhängige Kirche. Die Autorität des Papstes und die lateinische Messe wurden abgelehnt.

Als James VII. den schottischen und den englischen Thron bestieg, verlegte er seinen Hof nach London. Edinburgh wurde von den Stewarts ignoriert. Religiöse Meinungsverschiedenheiten lösten in Schottland und England einen Bürgerkrieg aus. Als Karl I. im Jahr 1633 versuchte, eine Episkopalverfassung einzuführen, führte dies zur Bildung des National Covenant und zu weiteren religiösen Unruhen, die mit dem Sieg der Presbyterianer endeten.

Das kulturelle und geistige Leben in Edinburgh florierte auch ohne die Stewarts. 1707 wurden England und Schottland jedoch zum Königreich Großbritannien vereinigt, wodurch die politische Bedeutung der Stadt weiter abnahm. In der zweiten Hälfte des 18. Jh.s wurde zur anderen Seite der Bergschlucht hin, in Richtung Norden, eine neue Stadt gebaut. Die Bevölkerung wuchs, die Verteidigung war keine Priorität mehr. Die Denker der schottischen Aufklärung distanzierten sich immer stärker von England und förderten das schottische nationale Selbstbewusstsein.

Im 19. Jh. verzeichnete Edinburgh ein explosionsartiges Bevölkerungswachstum: Die Einwohnerzahl wuchs auf 400 000 an. Diese Zahl entspricht in etwa dem heutigen Stand. Iren, die vor den Hungersnöten nach Schottland geflohen waren, bezogen die Mietshäuser in der Altstadt. Zum Süden der Neustadt hin wurde ein neuer Ring aus Straßenzügen und Plätzen geschaffen. Die viktorianische Arbeiterreihenhäuser schossen wie Pilze aus dem Boden.

Im 20. Jh. wurden die Bewohner der Elendsviertel in neue Sozialbauten umgesiedelt, welche die massiven sozialen Probleme heute noch verschlimmern. Mit der Entscheidung, das neue schottische Parlament in Edinburgh anzusiedeln, ist aber eine neue Zeit angebrochen.



Hosting by: Linux Hosting
Travel Guides | Guides Site Map | Indian restaurant | Daily deals
© WorldGuides 2019. All Rights Reserved!