World Travel Guides


Österreich - Culture


Österreich Culture

Österreich kann auf eine lange Tradition musikalischer Kultur zurückblicken. Aus ganz Europa kamen im 18. und 19. Jahrhundert die Komponisten an den Hof der Habsburger, welche - selbst musikalisch nicht unbegabt - die Musiker großzügig unterstützten. Wien entwickelte sich zu einem Zentrum der Klassik. Beethoven, Brahms, Gluck, Haydn, Mahler, Mozart, Schubert, Schönberg und die Strauß-Dynastie verbrachten hier ihre kreativsten Jahre. Institutionen wie die Wiener Philharmoniker, die Wiener Sängerknaben, die Staatsoper, der Musikverein und das Konzerthaus suchen auch heute noch ihresgleichen.

Im Bereich der Architektur verfügt Österreich über eine große Anzahl beeindruckender Sehenswürdigkeiten - womit bewiesen wäre, dass einige der Künstlertypen durchaus in der Lage waren, ihre Slipper und Perücken mit festen Schuhen und Stahlhelmen zu vertauschen. Das Zeitalter der Gotik vom 14. bis zum 16. Jahrhundert findet sich in einer Vielzahl imposanter Gebäude mit Strebe- und Spitzbögen sowie Kreuzrippengewölben wieder. Der Stefansdom in Wien wird allgemein als Österreichs Meisterwerk der Gotik angesehen. Auf die Gotik folgte der Barock. In Anlehnung an das italienische Vorbild entwickelte Fischer von Erlach einen eigenen nationalen Stil, den man als österreichischen Barock bezeichnet und der sich z. B. in der Nationalbibliothek und der Karlskirche niederschlägt. Kaiserin Maria Theresa wiederum hatte eine Vorliebe für das Rokoko, dessen überschwenglicherStil den Barock wie Bauhaus aussehen lässt - die Innengestaltung des Schlosses Schönbrunn ist ein herausragendes Beispiel dafür. Von den modernen Gebäuden sind vor allem die bunten und fantasievollen Entwürfe des eigenwilligen Architekten Friedensreich Hundertwasser interessant.

In den Kirchen Österreichs findet man wunderbare Kunstwerke aus der Zeit der Gotik, der Renaissance und des Barock. Auch der Biedermeierstil, eher im Bereich der Wohnkultur bekannt, fand mit Moritz Michael Daffinger seinen Eingang in die Kunst. Die bekanntesten Maler Österreichs dürften Gustav Klimt (Wiener Jugendstil) und Oskar Kokoschka (Wiener Expressionismus) sein, aber das größte Aufsehen erregte der Wiener Aktionismus. Dieser Ableger des abstrakten Expressionismus entwickelte sich in den späten 50er Jahren des 20. Jh. und wollte das Unterbewusstsein durch die Wildheit der Darstellung ansprechen: Farbe wurde über aufgeschlitzte Leinwände geschüttet, wobei Blut und Exkremente als "Farbe" und der menschliche Körper als "Pinsel" verwandt wurden. Psychische Belastungstests, Selbstverstümmelung oder Spinnerei - die Kritik an dieser modernen Kunst ist so alt wie sie selbst.

Bekannter noch als alle zeitgenössischen Künstler wurde ein "moderner" Wissenschaftler: Sigmund Freud, der Erfinder der Psychoanalyse. Neben seinen Hauptwerken "Traumdeutung" und "Das Ich und das Es" schenkte er der Welt die Begriffe Penisneid und Surrealismus, eine völlig neue symbolische Sprache sowie große, bequeme Ledersofas. Zu weiteren Angst einflößenden Österreichern gehören der großartige Regisseur Fritz Lang und der Muskelmann Arnold Schwarzenegger.

Österreichs Küche glänzt nicht eben mit leichten Gerichten, die Spezialitäten des Landes sind eher der "Fleisch-mit-Knödel-Ecke" zuzurechnen. Bekannteste Speise ist natürlich das in aller Welt zu findende Wiener Schnitzel. Im Unterschied zu dem ebenfalls verbreiteten "Schnitzel Wiener Art" besteht ein echtes Wiener Schnitzel immer aus Kalbfleisch. Im Übrigen verschmähen die Österreicher auch die Teile der Tiere nicht, die in anderen Ländern nicht als verzehrbar gelten. Bei Beuschel beispielsweise handelt es sich um dünn geschnittene Scheiben aus Lunge und Herz vom Kalb - schmeckt aber trotzdem. Unbestreitbare Stärken der österreichischen Küche sind Nachspeisen und Kuchen, ein verlockender Weg, Gewicht aus dem Geldbeutel auf die Hüften zu verlagern. Mehlspeise Nummer eins ist dabei natürlich der Strudel. Die Kalorienbomben kann man dann mit einem Glas österreichischen Weins abrunden, der sich inzwischen von den Glykol-Skandalen in den 80er Jahren des 20. Jh. erholt hat.



Hosting by: Linux Hosting
Travel Guides | Guides Site Map | Indian restaurant | Daily deals
© WorldGuides 2017. All Rights Reserved!