World Travel Guides


Argentinien - Culture


Argentinien Culture

Europäische Einflüsse prägen Argentiniens Kunst, Architektur, Literatur und natürlich auch die Lebensart seiner Menschen. Der außerordentliche interkulturelle Austausch macht sich insbesondere auf dem Gebiet der Literatur bemerkbar - Argentinien brachte gleich mehrere Schriftsteller von internationalem Renommee hervor, darunter Jorge Luis Borges, Julio Cortázar, Ernesto Sábasto, Manuel Puig und Osvaldo Soriano. Da viele Argentinier eine Ausbildung in Europa genießen, eifert man den europäischen Kulturtrends in Kunst, Musik und Architektur nach, was vor allem in Buenos Aires durch einige bedeutende Kunstmuseen und Galerien sowie eine passionierte Theaterszene zum Ausdruck kommt. Auch das argentinische Kino erreichte internationales Format und wurde oft als Vehikel für den Exorzismus der Schrecken des Schmutzigen Kriegs benutzt.

Die vermutlich bekannteste Manifestation argentinischer Populärkultur ist der Tango - ein Musik- und Tanzstil, der die Fantasie von Romantikern auf der ganzen Welt beflügelt; auch die argentinische Folkloremusik steht hoch im Kurs. Sport ist den Argentiniern extrem wichtig und Fußball gleicht eher einer nationalen Besessenheit als einem Spiel. Das Land gewann 1978 und 1986 die Weltmeisterschaften und die Heldentaten von Diego Maradona - dem berühmtesten Argentinier seit Che Guevara - halten Fußballfans, Paparazzi und Kolumnisten seit 10 Jahren auf Trab.

Der argentinische Katholizismus, die offizielle Staatsreligion, ist von Elementen des Volksglaubens durchsetzt, die von der Doktrin abweichen - Spiritismus und Totenverehrung sind tief verwurzelt, Pilgerfahrten zu den Ruhestätten von Verwandten und berühmten Toten ein alltäglicher Anblick. Amtssprache ist Spanisch, aber einige Immigranten-Gemeinden pflegen ihre eigenen Sprachen als Teil ihrer Identität. Viele Argentinier verstehen Italienisch, was den Einfluss der mit Abstand größten Einwanderergruppe des Landes widerspiegelt; im Einflussbereich der angelsächsischen Gemeinde ist das typische BBC-Englisch häufig zu hören. Darüber hinaus gibt es noch 17 verschiedene Indianersprachen, u. a. Quechua, Mapuche, Guaraní, Tobas und Matacos.

Der argentinische Speiseplan wird - wie könnte es anders sein - von Fleisch dominiert und Fleisch bedeutet in diesem Fall wunderbar zartes Rindfleisch. Wer so etwas wie ein Nationalgericht sucht, wird unweigerlich auf die Grillplatte (parrillada) stoßen, die von so ziemlich jedem Körperteil des Viehs, einschließlich Kaldaunen und Euter, ein Scheibchen zu enthalten scheint. Neben diesem Albtraum aller Vegetarier sind italienische Leibspeisen wie Gnocchi (ñoquis) oder die köstliche Eiscreme (helado) eine willkommene Alternative. Gemeinsames Trinken von maté ist ein Ritual und wer ihn angeboten bekommt, darf sich darüber als Form besonderer Anerkennung freuen. Der starke, oft bittere Tee wird aus den Blättern einer Stechpalmenart zubereitet und mit einer so genannten bombilla (eine Art fester Strohhalm) aus einer Kalebasse getrunken.



Hosting by: Linux Hosting
Travel Guides | Guides Site Map | Indian restaurant | Daily deals
© WorldGuides 2019. All Rights Reserved!