World Travel Guides


Indonesien


Miniatur-Buddhas

Der indonesische Archipel erstreckt sich über mehr als 5000 km vom asiatischen Festland bis in den Südpazifik. Reich an Rohstoffen sowie an landwirtschaftlichen Produkten und versehen mit einer bunten Palette von unterschiedlichen Kulturen haben die Inseln seit vielen Jahrhunderten Fremde wie ein Magnet angezogen: chinesische, indische und arabische Händler, europäische Kolonialmächte und Missionare, Naturforscher und Abenteurer, Minenbaugesellschaften und Pauschaltouristen. Nicht nur Sandelholz und Gewürze oder die balinesische Gastfreundschaft, auch der paradisische Reiz der Strände, Berge und Vulkane werden von vielen Besuchern geschätzt.

Leider ist in jüngster Zeit Krieg und Unruhe der häufigste Besucher. Schwere Zeiten brachen für die Tourismusbranche an. Abgeschreckt durch negative Schlagzeilen bleiben die Besucher aus. Die Realität des Paradieses ist zur Zeit ein Machtkampf zwischen autokratischer Regierung und separatistischer islamischer Rebellen. Eine Ausnahme bildete Bali, das eigentlich die ganze Zeit über von Touristen besucht wurde und die Krise bisher am besten überstanden hatte. Auch dies ist seit dem Bombenattentat im Oktober 2002 nicht mehr wahr. Indonesien ist zur Zeit ein gefährliches Reiseziel für die meisten westlichen Besucher.



Introduction
Map
Facts for the traveller
Money & Costs
Attractions
Off the beaten track
Activities
History
Culture
Environment
Getting Around

Hosting by: Linux Hosting
Travel Guides | Guides Site Map | Indian restaurant | Daily deals
© WorldGuides 2017. All Rights Reserved!